Wahljahr 2017

Mit Freude für eine gute Lebensqualität
in unserer Stadt

Pro Aarau übernimmt seit 2001 politische Verantwortung.
Wir gestalten engagiert die Politik der Stadt Aarau, mit neuen
Ideen und sinnvollen Lösungen.

Pro Aarau nominiert 14 Kandidatinnen und Kandidaten für den Einwohnerrat

Am 13. September 2017 hat der Vorstand von Pro Aarau die Kandidatinnen und Kandidaten für Liste 5 für die Einwohnerratswahl nominiert. Für die kommende Legislaturperiode stehen 14 Kandidatinnen und Kandidaten zur Auswahl. Pro Aarau ist seit seiner Gründung 2001 im Einwohnerrat vertreten. Als unabhängiger politischer Verein können wir uns losgelöst von Kantons- und Bundesvorgaben sachpolitisch engagieren. Wir möchten im Einwohnerrat politische Verantwortung übernehmen und uns mit neuen Lösungen und sinnvollen Ideen für Aarau einbringen. Bereits 2002 konnte Pro Aarau vier Einwohnerratsmandate erringen. Gemeinsam mit der GLP sowie EVP/EW bildet Pro Aarau eine Fraktion mit neun Sitzen, die im Einwohnerrat Gewicht hat.

Die bisherigen Kandidaten stellen sich wieder zur Wahl und möchten weiterhin politische Verantwortung übernehmen. Ueli Hertig als Präsident von Pro Aarau ist seit 2002, also seit 16 Jahren im Einwohnerrat und damit als dienstältestes Mitglied „Alterspräsident“. Da viele Geschäfte über mehrere Legislaturperioden gehen, ist es unbedingt wichtig, mit langjährigen Mitgliedern im Einwohnerrat vertreten zu sein. Ueli Hertig ist durch sein  Engagement gut vernetzt in der Aarauer Politik. Pro Aarau hat mit Ulrich Fischer (1950) auch den kalendarisch ältesten Einwohnerrat, und mit Vera Hertig (1989) die jüngste Einwohnerrätin. Damit kann Pro Aarau alle Altersgruppen vertreten. Mit Esther Belser Gisi ist der Stadtteil Aarau Rohr vertreten, Esther Belser Gisi hat sich in der Vergangenheit vor allem für FUSTA und Schulfragen engagiert und kandidiert deshalb folgerichtig für den Kreisschulrat Aarau-Buchs.

Die Einwohnerratsliste von Pro Aarau ist ausgewogen. Es kandidieren sieben Frauen und sieben Männer. Neben Technikerinnen sind auch pädagogisch-naturwissenschaftliche sowie therapeutische Berufe vertreten. Die Kandidatinnen und Kandidaten sind zum Teil noch in Ausbildung, andere arbeiten selbstständigerwerbend oder sind angestellt. Viele Kandidaten engagieren sich bereits lange für Aarau, sei es für das KIFF oder in der Schwanbar.

Bei den eidgenössischen Abstimmungen ist gut sichtbar, dass es in Aarau eine Mitte- Links Mehrheit gibt. Deshalb ist es für Pro Aarau nur folgerichtig, dass dies auch in der Zusammensetzung des Stadtrates sowie des Einwohnerrates abgebildet werden soll.

ProAarau Pfeffer Einwohnerratswahlen

Pro Aarau
Postfach 2915
5001 Aarau
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kto: 60-249549-9
IBAN: CH90 0900 0000 6024 9549 9